Bernd Giring verlässt das Fanprojekt Offenbach

Verabschiedung von bBernd GiringWir bedanken uns bei den „Boys Offenbach“für das Foto.

Nach 10 Jahren gemeinsamer Arbeit möchten wir uns von unserem Kollegen, Freund und mitunter auch „Leidensgenossen“ Bernd Giring verabschieden. Bernd Giring kann auf zehn Jahre professionelle und erfolgreiche Fanprojekt-Arbeit in Offenbach zurückblicken.

Der Diplom-Pädagoge war der erste Mitarbeiter im Fanprojekt Offenbach und hatte sich gemeinsam mit der Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS) bereits in einer Initiativgruppe zur Gründung des Projekts um die Einrichtung verdient gemacht.

Neben Bernd Giring konnte der Internationale Bund, damals wie heute Träger des Offenbacher Fanprojekts, fast die komplette Crew des Fanzines ERWIN als MitarbeiterInnen gewinnen. Nachdem Steffie Wetzel und Volker Goll nach einigen Jahren ihren „Minijob“ im Fanprojekt zugunsten von Full-Time-Beschäftigungen aufgaben, ist Antje Hagel (wie Bernd Giring seit zehn Jahren dabei) aktuell die dienstälteste Mitarbeiterin mit 30 Wochenstunden. Derzeit wird die Kulturwissenschaftlerin darüber hinaus von Honorarkräften und ehrenamtlich Arbeitenden unterstützt. Wie und in welchem Umfang die freiwerdende Stelle neu besetzt wird, ist derzeit noch nicht ganz geklärt.
Nach einer finanziellen Durststrecke in den vergangenen zwei Jahren kann das Fanprojekt Offenbach auch dank des Einsatzes von DFB, der Stadt Offenbach sowie des Landes Hessen in diesem Jahr aber zuversichtlich in die Zukunft schauen und wird in Kürze neue Projekte vorstellen.

Wir wünschen Bernd Giring alles Gute und hoffen, ihn bald wieder in neuer Rolle an alter Stelle begrüßen zu dürfen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.