KJK Sandgasse zeigt „Football is Freedom“

KJK Sandgasse zeigt „Football is Freedom“

Im Rahmen des Begleitprogramms zur aktuellen Frauenfußball-Ausstellung im Rathaus, die noch bis zum 28. Januar zu sehen ist, wird im Jugendzentrum KJK Sandgasse am 30. Januar, 11 Uhr, der 50-minütige Film „Football is Freedom“ gezeigt. An den Film schließt sich eine Diskussionsrunde an. Der Eintritt ist frei.

Das Fanprojekt Darmstadt und die Aktionsgemeinschaft bewegungsorientierte Sozialarbeit e.V. haben mit Jugendlichen aus der Fanszene des SV Darmstadt 98 („Ultras Darmstadt“), einen Film zum Thema Diskriminierung im Fußball gedreht. Knapp zwei Jahre lang wurde Material zusammengetragen. Herausgekommen ist ein etwa 50-minütigen Film. Unter anderem berichten Weltmeisterin Steffi Jones oder Spieler des Darmstädter Vereins FC Bursaspor von ihren persönlichen Erfahrungen. Ein Aussteiger aus der rechtsextremen Szene schildert außerdem, wie Neonazis im Stadion gezielt Nachwuchs rekrutieren und der Sportjournalist Ronny Blaschke rückt die Verhältnisse im Fußball in einen gesellschaftlichen Kontext.
Durch zahlreiche weitere Interviews entsteht ein facettenreicher Film, der mehr will als informieren. Er will Anstöße liefern, um über Themen wie Schwulenfeindlichkeit und Sexismus nachzudenken und zu diskutieren. Gehören solche Beschimpfungen wirklich zum Fußball? Beziehungsweise stehen diese für eine reele Einstellung der Rufenden und halten sich im „Reservat“ der Fankurven länger als in anderen gesellschaftlichen Bereichen? Der Film richtet sich nicht nur an Fußballfans, sondern will breite Bevölkerungsschichten für diese Thematik sensibilisieren und ermuntert sie selbst für eine tolerante Gesellschaft aktiv zu werden.

Anschließend an diesen Film findet über die angeschnittenen Themen als Abschlussveranstaltung der Ausstellung und des Rahmenprogramms eine Diskussionsrunde statt.
Moderiert wird die Runde von Karin Dörr, der Kommunalen Frauenbeauftragten der Stadt Offenbach. Unter anderen nimmt die Ethnologin Almut Sülzle teil. Ihr aktuelles Promotionthema lautet > „Wir sind alles Offenbacher Jungs“- Fußballfankultur und Männlichkeit < Fußball und Männlichkeit, eine selbstverständliche, oft zitierte Kombination, die jedoch in der ethnographischen Forschung bisher nie genauer untersucht und deren Relevanz für die Fankultur zwar immer wieder lapidar festgestellt, aber nie detailliert beschrieben wurde.
Almut Sülzle hat mehrere Jahre in der Offenbacher Fanszene geforscht. Die eine oder der andere damalige Gesprächspartner wird sich sicher an sie erinnern.

Des weiteren auf dem Podium: Michael Kirschner, vom Fanprojekt Darmstadt und Projektleiter des Films, sowie Antje Hagel vom Fanprojekt Offenbach.

Ihr seid herzlich eingeladen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.